"Leben ist nicht so, wie es sein sollte. Leben ist so, wie es ist. Wie du damit umgehst, macht den Unterschied"

(Virginia Satir)

Psychologische Beratung

 

Die psychologische Beratung betrifft alle Lebensbereiche, beispielsweise bei Konflikten, Lebenskrisen, Entscheidungsproblemen, Sinnsuche, Identitätsfindung, Partnerschaft, Erziehung, Mobbing und auch in zahlreichen anderen Lebenssituationen kann psychologische Beratung ein Begleiter sein, um schwierige Situationen zu bewältigen.

 

Es gibt Phasen im Leben, die von einer Rolle oder Aufgabe derart dominiert werden, dass man Gefahr läuft, in eine Krise zu schlittern. Manchmal passiert das plötzlich, manchmal schleichend. Wenn wir uns zum Beispiel nur auf einen Bereich (Familie, Arbeit, Partner, Verein) fokussieren, laufen wir Gefahr leicht einmal den Boden unter den Füßen zu verlieren, wenn wir dort nicht mehr gebraucht werden. Sei es, weil die Kinder ausziehen und ihr eigenes Leben beginnen oder weil der Partner geht, der Job endet – egal ob durch Entlassung oder Pensionierung. Plötzlich fehlt uns diese so groß gewordene Aufgabe. Die Frage nach dem Sinn des Lebens stellt sich. Wir fühlen uns nicht mehr gebraucht.

Jede Phase des Lebens birgt eine Lern- beziehungsweise Entwicklungsaufgabe. Denkt man etwa an Pubertierende, sind diese einerseits noch Kinder, aber auch schon ein bisschen Erwachsene und befinden sich in einer Achterbahn der Emotionen. Gerade in dieser Phase soll ihnen jedoch der Aufbau einer Bildungs-, Berufs- und Beziehungsidentität gelingen. 

Kommt es hier zu Komplikationen, antworten Pubertierende darauf gelegentlich mit destruktiven Bewältigungsstrategien. Hier benötigt es einen außenstehenden, neutralen Dritten, der sich Zeit nimmt und ihnen seine Wertschätzung zeigt, indem er zuhört. Gemeinsam werden konstruktive Strategien erarbeitet, um die Probleme zu lösen.

Diese Phasen, in denen man selbst „ansteht“ und nicht weiter weiß, Situationen aussichtslos erscheinen oder man langsam die Lust und Freude am Dasein verliert, können immer wieder kommen. Ob Midlife-Crisis, Pensionierung, Trennung oder Jobverlust. Hier empfiehlt es sich, eine Zwischenbilanz zu ziehen, bewusst mit den eigenen Ressourcen umzugehen und seine Ziele neu zu definieren.

Das Vergangene akzeptieren und bewusst loslassen ist dabei ein wichtiger Schritt, gefolgt von der Frage, wie man seine Zukunft gestalten möchte. Ich begleite Sie in diesen Lebensphasen und finde mit Ihnen gemeinsam Wege und Lösungen, an die sie bisher vielleicht noch gar nicht gedacht haben.


"Handle stets so, dass du die Anzahl 

der Möglichkeiten vergrößerst!"

(Von Foerster)