"Leben ist nicht so, wie es sein sollte. Leben ist so, wie es ist. Wie du damit umgehst, macht den Unterschied"

(Virginia Satir)

Psychologische Beratung

Salutogenese anstelle von Pathogenesse oder                                                                         "Was braucht der Mensch, um seine Gesundheit zu erhalten?"            

Für mich als psychologischer Berater stehen Ihre persönlichen Ziele und Ihr psychisches Wohlbefinden im Vordergrund. Daher lege ich in unserer Zusammenarbeit das Augenmerk auf die Förderung der Gesundheit durch Stärkung der Selbstfürsorge, Vertrauen in die eigenen Stärken und Ressourcen und Sinnorientierung.  Im gemeinsamen Gespräch wird versucht, mögliche Ansatzpunkte und individuelle Kräfte zu entdecken, zu stärken und wo erforderlich, auszubauen. Dabei geht es mir darum, dass Sie durch die Auseinandersetzung mit eigenen Werten, Zielen und Zukunftsvorstellungen Wohlbefinden in Ihrem alltäglichen Leben entwickeln und diese gegebenenfalls auch in schwierigen Situationen aufrecht erhalten oder sogar stärken. Denn in der Gesundheitsförderung möchte ich, dass Sie Widerstandskräfte und Schutzfaktoren mobilisieren und Lebensbedingungen herstellen, die positives Denken, positive Gefühle und ein optimales Maß an körperlicher Be- und Entlastung erlauben.   


Ich als psychologischer Berater agiere als Prozessbegleiter, wo erkenntnisauslösende Situationen geschaffen werden sollen, in denen Sie die Möglichkeit haben 
- Ihr Wissen zu reflektieren (und zu ergänzen)
- Ihre Einstellungen zu reflektieren (und zu verändern)
- Ihr Verhaltensrepertoire zu reflektieren (und zu erweitern)


Das Ziel unserer Zusammenarbeit ist, dass Sie die Verantwortung für Ihre eigene Entwicklung übernehmen, schwierige Lebenssituationen durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen meistern und als Anlass für Entwicklung zu nutzen, damit ich als psychologischer Berater wieder überflüssig bin.


 

Auch die längste Reise beginnt mit dem

 

ersten Anheben des Fußes

 

 

(Laotse)